Über uns

Immer mit Blick auf das Ganzheitliche gründete Nicole Rauscher im Jahr 1998 das Einzelunternehmen KBS-Rauscher. Das Aufgabengebiet umfasste insbesondere den Auf- und Ausbau von Jungunternehmen, das Umsetzen von Vertriebskonzepten und deren Erweiterung, sowie das Einführen neuer Produkte anhand der dafür erstellten Konzepte. Parallel dazu erstreckte sich das Tätigkeitsfeld auf Schulungsaufträge, Standortaufbau und Krisenmanagement.

Mehr und mehr beschäftigte sich die Unternehmerin mit den menschlichen und zwischenmenschlichen Zusammenhängen, die im Leben über Erfolg oder Misserfolg entschieden. In der Erziehungspause von 2004 bis 2007 nutzte Nicole Rauscher die Zeit als Autorin und veröffentlichte 2008 den Jugendratgeber „Das schaffst Du auch!“ mit wirtschaftlichen, aber auch lebensweisenden Themen.

Um zu diesen theoretischen Thesen eine Praxisplattform zum Ausprobieren anbieten zu können, gründete sie 2010 den Jugendverein „School 2 be cool e. V.“ mit Bildungshintergrund als gemeinnützigen Verein und war bereits viele Jahre als Vorstandsmitglied im Handels- und Gewerbeverein Ostrach e. V. engagiert.

2012 übernahm sie den Vorsitz des Handels- und Gewerbevereins mit etwa 63 Gewerbetreibenden als Mitglieder und setzte neue Akzente im Marketing, sowie in der Bildungslandschaft. Immer wieder schlug sie Brücken zu den beiden Personengruppen, sowie den Vereinen und rief außergewöhnliche Projekte bei den Unternehmen und in der Gemeinde ins Leben, die bis heute erfolgreich laufen.

In all den vielen unterschiedlichen Projekten mit all den unterschiedlichen Menschen fiel Nicole Rauscher immer wieder auf, wie wichtig Wertschätzung ist und wie selten sie Anwendung findet. Das war für sie Grund genug, entsprechende Bereiche zu konzeptionieren und dies als zentralen Mittelpunkt in ihren Denkansatz und das tägliche Handeln zu setzen. Wohlfühlen, Wertschätzung und Selbstanerkennung sind die Themen, zu denen Nicole Rauscher eigene Workshops anbietet, um die Menschen zu ermutigen, sich wieder dem Lebensgenuss zuzuwenden.

Um auch in ihrer Region den Menschen Wertschätzung entgegenzubringen, pflegt sie seit etwa eineinhalb Jahren ein eigenes Online-Magazin: www.regionline.land. Für sie gehört die Freude genauso als Führungsinstrument eingesetzt, wie die Kultur des Lobens. Denn der Wert wird durch die Aktivitäten des Unternehmens und seiner Mitarbeiter geschöpft. Deshalb ließ sich die Unternehmerin in einem Verfahren zertifizieren, um in diesem Bereich der Wirtschaft einen Mehrwert anbieten zu können durch die geförderten Programm vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales: unternehmensWert:Mensch und unternehmensWert:Menschplus

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen